Zurück zur Homepage

Glossar

BALB/C Maus

Die BALB/C Maus ist ein im Labor gezüchteter Albino-Stamm der Hausmaus, aus dem eine Reihe von gemeinsamen Unterstämmen abgeleitet werden. BALB/C Mäuse gehören zu den am häufigsten verwendeten Inzuchtstämmen in der Tierversuchsindustrie.

Biodistributionsversuch

Biodistribution bezeichnet die Verteilung von Verbindungen innerhalb eines Organismus. Beim Biodistributionsversuch wird untersucht, wo sich diese Verbindungen im Organismus verteilen.

Bioverfügbarkeitstest

Ziel eines Bioverfügbarkeitstests ist die Bestimmung des Anteils eines Wirkstoffes, der unverändert im Organismus, z. B. im Blutkreislauf, zur Verfügung steht.

Bolus Infusion

Verabreichung eines Stoffes in einer einzelnen, großen Dosis im Gegensatz zu gradueller Infusion eines Stoffes über mehrere kleine Dosen. Ziel ist die Verabreichung einer Effektivdosis, also der Stoffmenge, die die erwünschte Wirkung auslöst.

Charles River Laboratories, Inc.

Einer der größten Tierversuchskonzerne der Welt und wichtiger Lieferant für sog. Versuchstiere. Das 1947 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 7500 MitarbeiterInnen und hat einen Jahresumsatz von 1,13 Milliarden US$ (Stand 2012). Der Hauptsitz befindet sich in Wilmington, Massachusetts (USA), deutsche Niederlassungen befinden sich in Erkrath, Sulzfeld und Köln.

Laboratories, Inc.

Bei einer Dosisfindungsstudie werden unterschiedliche Mengen eines Stoffes vergleichend verabreicht, um festzustellen, welche Dosis welche Wirkung erzielt. Auf diese Weise sollen erwünschte und schädliche Wirkungen unterschiedlicher Dosen differenziert werden.

Dosisfindungsstudie (dose-finding-study)

Bei einer Dosisfindungsstudie werden unterschiedliche Mengen eines Stoffes vergleichend verabreicht, um festzustellen, welche Dosis welche Wirkung erzielt. Auf diese Weise sollen erwünschte und schädliche Wirkungen unterschiedlicher Dosen differenziert werden.

Draize Test

Ein seit 1944 häufig angewandter, aber zunehmend umstrittener Haut- und Augenreizungstest, der im Tierversuch die Giftigkeit des aufgetragenen Stoffes feststellen soll. Der zu prüfende Stoff wird dabei z. B. in den Bindehautsack eines Kaninchenauges aufgetragen, um die möglichen Reizungsreaktionen festzustellen. Das Verfahren ist nach dem Erfinder, dem Toxikologen John Henry Draize (1900 – 1992), benannt.

Draize Score

Mit dem Draize Score werden im Rahmen der Draize Tests je nach Schädigung der Haut oder des Auges die unterschiedlichen Grade der Reizungen differenziert.

Good Laboratory Practice (Gute Laborpraxis, GLP)

Neue chemische Produkte müssen vor ihrer Einführung auf mögliche Gefahren für Mensch und Umwelt geprüft und die Ergebnisse der zuständigen Bundesbehörde vorgelegt werden. Gemäß Chemikaliengesetz müssen diese Prüfungen nach den Grundsätzen der Guten Laborpraxis (GLP) durchgeführt werden, die u. a. Rahmenbedingungen und organisatorische Abläufe sowie
Dokumentation und Berichterstattung regeln. Labore, welche die Einhaltung der GLP-Grundsätze nachweisen, erhalten eine sogenannte GLP-Bescheinigung. Durch die GLP soll erreicht werden, dass Prüfergebnisse international anerkannt werden.

Himalaya Kaninchen

Das Himalaya Kanichen (dt. auch Russenkaninchen) ist ein gängiges sog. Versuchstier, das u. a. von LPT gezüchtet und verkauft wird.

Immunogenitätsversuch

Immunogenität ist die Eigenschaft bzw. Fähigkeit eines Stoffes, im Körper eine Reaktion des Immunsystems auszulösen. Diese Reaktion (Immunantwort) erfolgt, da die Substanz als fremd erkannt wurde.

Intubieren

Einführen einer Sonde in eine Körperöffnung, meist Mund oder Nase

LD50-Test

Als letale Dosis (LD) wird die für einen Organismus tödliche Stoffmenge bezeichnet. Bei LD50-Tests wird im Tierversuch überprüft, ab welcher Stoffmenge die Hälfte der Untersuchungsgruppe stirbt.

Moellegard Breeding Center, Ejby, Dänemark

Hauptsitz der 1958 gegründeten dänischen Versuchstierzuchtfirma Moellegaard and Bomholtgard Breeding and Research Centre (M&B A/S). Mittlerweile ist die Firma unter dem Namen Taconic M&B A/S Teil des internationalen Taconic* Konzerns.

Morini

Ehemalige italienische Versuchstierzucht, die nach massiven Protesten geschlossen wurde

NMRI Maus

Eine seit 1979 im Charles River-Konzern gezüchtete sog. Versuchsmaus. Die Albinomaus wird unter anderem für Giftigkeits- und psychopharmakologische Studien benutzt. Abkürzung für no observed adverse effect level, d. h. die maximale Dosis, die auch bei andauernder Aufnahme des Stoffes keine erkennbaren und messbaren Schädigungen hinterlässt

NOAEL

Abkürzung für no observed adverse effect level, d. h. die maximale Dosis, die auch bei andauernder Aufnahme des Stoffes keine erkennbaren und messbaren Schädigungen hinterlässt

Rabbit Restrainer

Für Tierversuche an Kaninchen übliche, spezielle Fixierkäfige, die das Tier bewegungsunfähig machen sollen. Restrainer existieren in unterschiedlichen Formen und aus unterschiedlichen Materialien.

R.C. Hartelust BV

Die Firma R.C. Hartelust BV mit Sitz in Tilburg, Niederlande, ist einer der größten europäischen Importeure für sog. Versuchstiere. Vor allem durch den Import von Affen spielt Hartelust eine zentrale Rolle in der Tierversuchsindustrie.

Retrobulbar venous plexus Technik

Gängige Methode, um Blutproben bei Ratten zu entnehmen. Dabei wird eine Spritze unter den Augapfel des Tieres eingeführt, um von dort Blut zu entnehmen. Auf ähnliche Weise können auch Substanzen injiziert werden. Diese Technik wird auch an Mäusen und Hamstern angewandt.

SCID Maus

Die SCID oder auch NOD SCID Maus ist eine speziell gezüchtete sog. Versuchsmaus, deren B und T Lymphocyten (weiße Blutkörperchen) stark beeinträchtigt oder funktionsunfähig sind.

Sprague-Dawley Ratte

Ursprünglich von der Firma Sprague-Dawley Farms gezüchtet und vertrieben, zählt diese Albinoratte zu den am häufigsten benutzen sog. Versuchsratten. Sie gilt als ruhig und einfach zu handhaben.

SSNIFF Spezialdiäten

Die Firma SSNIFF Spezialdiäten GmbH mit Sitz in Soest ist einer der größten Produzenten von Futter für sog. Versuchstiere.

Swiss Webster Maus

Eine aus einem Stamm Schweizer Mäuse 1926 erstmals von Dr. Leslie Webster gezüchtete Mäuseart, die speziell für Tierversuche entwickelt wurde. Die Albinomäuse zählen seit Jahrzehnten zu den gängigen sog. Versuchsmäusen.

Taconic

Das Unternehmen Taconic Biosciences mit Hauptsitz in Hudson, New York (USA) ist ein wichtiger Lieferant für sog. Versuchsmäuse und Versuchsratten. Das Unternehmen unterhält weitere Standorte in den USA, Dänemark und Deutschland (Köln).

Wistar Ratte

Die ursprünglich vom Wistar Institut gezüchtete Albinoratte war die erste als Modellorganismus eingesetzte sog. Versuchsratte. Die Wistar Ratte wird sehr häufig in Tierversuchen benutzt.

Taconic
Das Unternehmen Taconic Biosciences mit Hauptsitz in Hudson, New York (USA) ist ein wichtiger Lieferant für sog. Versuchsmäuse und Versuchsratten. Das Unternehmen unterhält weitere Standorte in den USA, Dänemark und Deutschland (Köln).