Tierversuche

Veröffentlicht am 10. Januar 2017

Bundesweite Daten und Fakten zu Tierversuchen

Ob nun Millionen, Tausende oder Hunderte von Tierversuchen betroffen sind: Wir sind so oder so dagegen, denn Tierversuche bedeuten einen Gebrauch von Tieren zum Zwecke der Menschen. Wir stellen uns jedoch gegen jegliche Ausbeutung von Tieren, ob im Versuchslabor, im Zoo, im Zirkus oder zur Lebensmittelproduktion. Trotzdem ist es interessant, sich einige Statistiken zu Tierversuchen einmal genauer anzusehen.

Im Jahr 2015 wurden in Deutschland 2.799.961 Individuen für Tierversuche verwendet. Traurige Rekordhalter mit über 2 Mio. Tieren sind dabei die Mäuse. Sie machen rund 72 Prozent der verwendeten Tiere aus. Dahinter folgen Ratten mit rund 12 Prozent, gefolgt von Zebrafischen (~4%), Kaninchen (~4%), anderen Fischen (~3%) und Hühnern (~1%). Es wurden auch 18.809 Meerschweinchen, 13.213 Schweine, 3.141 Affen und Halbaffen, 4.491 Hunde und 1.112 Katzen für Versuche verwendet.

Rund 47 Prozent der in Tierversuchen verwendeten Tiere wurden für die Grundlagenforschung verwendet, etwa 15 Prozent zur Erforschung von Erkrankungen von Menschen und Tieren. Ungefähr 16 Prozent der Tiere wurden im Rahmen der Herstellung oder Qualitätskontrolle von medizinischen Produkten verwendet. Für toxikologische Sicherheitsprüfungen wurden insgesamt etwa 15 Prozent der Tiere eingesetzt, was – wie schon der Name “Laboratory of Pharmacology and Toxicology” verrät – auch der Schwerpunkt von LPT ist.

Deutschlandweit verbraucht Baden-Württemberg mit 461.538 Tieren die meisten Tiere für Versuchszwecke, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 432.006 Tieren und Bayern mit 423.129 Tieren. Hamburg liegt mit einem “Verbrauch” von 152.664 tierlichen Individuen auf Platz 7. Das LPT wird sicherliche seinen guten Anteil dazu beitragen. Es ist in Hamburg das einzige Auftraglabor und womöglich das größte in Deutschland. Im Hamburg sind u. a. das Bernhard-Nocht-Institut für Tropische Medizin, das Universitätsklinikum Eppendorf und die Uni Hamburg weitere Stellen, die Tierversuche durchführen.

Jedes Tier, das unter Tierversuchen zu leiden hat, ist zu viel. Jedes Labor, das Tierversuche durchführt, ist zu viel. Tierversuche abschaffen, Tierausbeutung beenden – LPT schließen!

 

Quellen:

http://www.bmel.de/DE/Tier/Tierschutz/_texte/TierschutzTierforschung.html;jsessionid

http://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Tier/Tierschutz/Versuchstierdaten2015.pdf;jsessionid

https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Hintergrundinformationen/Tierversuche/Statistik_Bundeslaender_2015.pdf



Comments are closed.

Back to Top ↑