Politik Logo (Web)

Veröffentlicht am 25. Januar 2017

Große Anfrage zu Tierversuchen in der Bürgerschaft

Die Linksfraktion hat in der Bürgerschaft eine Große Anfrage gestellt, die sich mit Tierversuchen beschäftigt. Wir sind gespannt auf die Antwort und ob dadurch Neues über die Machenschaften im LPT bekannt wird.

Hier die Pressemitteilung der Linkspartei:

Die Ablehnung von Tierversuchen in der Bevölkerung ist hoch. Unternehmen und Einrichtungen, die von der Ausbeutung von Tieren in Versuchen profitieren, versuchen sich jedoch jedweder Kritik zu entziehen. Versuchslabore verschanzen sich hinter meterhohen Mauern und Zäunen, kein Kommentar zu Geschäftsbeziehungen, Geheimnistuerei zum Versuchsalltag gegenüber der Öffentlichkeit.

Die Kampagne LPT-Schließen  kritisieren diesen Zustand bereits seit Langem. Proteste und Öffentlichkeitsarbeit der Tierversuchsgegener_innen richten sich zuletzt darauf Licht ins Dunkle der Versuchsindustrie zu bringen.

Die Fraktion der Partei Die Linke hat nun eine Große Anfrage auf den Weg gebracht, die eine Vielzahl von Aspekten rund um das Thema Tierversuche in Hamburg behandelt. Die Fragen der Anfrage beziehen sich u.a. auf den Umfang der durchgeführten Versuche in Hamburg, auf die Förderung von Versuchsunternehmen und -einrichtungen durch öffentliche Gelder, die  Geschäftsbeziehungen der Labore und den Umgang von Behörden mit Protesten. Der rot-grüne Senat ist nun aufgefordert, innerhalb von vier Wochen die ihm vorliegenden Informationen zum Themenbereich der Öffentlichkeit bekannt zu geben. Ob er entsprechend explizit antwortet oder ausweichend reagiert, wird sich mit Beantwortung der Anfrage Mitte Februar zeigen.

Die Anfrage im Wortlaut findet sich in der Parlamentsdatenbank der Bürgerschaft:
https://www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/dokument/56229/tierversuche-in-hamburg-%e2%80%93-sachstand-seit-2006.pdf

 

In den letzten Jahren wurden schon mehrere Anfragen zu Tierversuchen in Hamburg gestellt:

Des Weiteren gab es zwei Anfragen zu Tierversuchen beim LPT in Mienenbüttel:



Comments are closed.

Back to Top ↑