Allgemein

Veröffentlicht am 7. September 2020

LPT darf weiter töten

In den nächsten Wochen wird das als Todeslabor weltweit bekannt gewordene LPT in Hamburg nach kosmetischen Veränderungen wieder mit Tieren beliefert, die dort vergiftet werden. Das Labor war durch Undercover-Aufnahmen der SOKO Tierschutz zur Schließung gezwungen worden. Besonders schwer wiegt der durch vier ehemalige Mitarbeiter gestützte Verdacht der Verfälschung von Studienergebnissen.

Folgt der SOKO Tierschutz auf Facebook um über die aktuellen Ereignisse informiert zu werden. Die SOKO hat bereits hunderte Firmen in aller Welt mit dem Thema LPT und potenziellen Geschäftsverbindungen mit dem Todeslabor konfrontiert. Die SOKO erarbeitet gerade die Schwarze Liste LPT.

Quelle:
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hamburger-Tierversuchslabor-LPT-darf-unter-Auflagen-weitermachen,tierversuche236.html



Comments are closed.

Back to Top ↑

{"value":"\n